News

 

14.01.2000

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Telekom senkt die Mobilfunkpreise

Telekom senkt die Mobilfunkpreise
Die Telekom-Tochter T-Mobil hat weitere Preissenkungen angekündigt. Ab 21. Januar gilt für alle D1-Kunden eine neuer Wochenendtarif: Kurzgespräche bis zu zehn Sekunden vom Handy ins Festnetz kosten dann von Freitagabend um 20.00 Uhr bis Sonntagabend um 24.00 Uhr nur noch drei Pfennig statt sieben bzw fünf, wie die Deutsche Telekom MobilNet GmbH am Donnerstagabend bekanntgab. Diese Reduzierung sei nur der Anfang einer Reihe von Maßnahmen in den kommenden Monaten. Billiger wird ab 1. Februar zudem das Telefonieren aus dem Telekom-Festnetz zu D1-Geräten. Hier sinkt der Minutenpreis tagsüber von 96 auf 48 Pfennig.

Durch weitere Optionen können die Kunden sogar für bis zu 29 Pfennig pro Minute telefonieren. "Damit hat T-D1 einen deutlichen Preisvorteil gegenüber allen anderen Mobilfunkbetreibern in Deutschland", betonte der Geschäftsführungsvorsitzende, Kai-Uwe Ricke. Die Wettbewerber Mannesmann (D2) und Viag-Interkom (E2) verlangten tagsüber derzeit 96 Pfennig je Minute, bei E-Plus müssten sogar 1,44 DEM für Gespräche vom Handy ins Festnetz bezahlt werden.

Ähnliche Artikel