News

 

21.09.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

UMTS-Test: Vodafone ist weiterhin vorn

UMTS-Test: Vodafone ist weiterhin vorn
UMTS ist weiter auf dem Vormarsch - immer mehr Kunden setzen auf den neuen Mobilfunkstandard. Doch wie gut haben die Anbieter ihre Highspeed-Netze im Griff?

Wie im Vorjahr stellt das Telekommunikationsmagazin connect auch in diesem Herbst die UMTS-Qualitäten von Vodafone, T-Mobile, E-Plus und O2 auf den Prüfstand. Mit einem speziellen Messfahrzeug haben die Telekommunikations-Experten in zehn deutschen Großstädten Station gemacht und mit einem aufwändigen Messverfahren für jeden Netzbetreiber E-Mail-Versand, Telefonie und Internet-Verbindungen getestet. Das Ergebnis: Die UMTS-Leistung der Anbieter hat sich gegenüber dem Vorjahr in allen Testkategorien verbessert. Vodafone hat zwar weiterhin die Nase vorn, doch die Konkurrenz hat aufgeholt und ist enger zusammengerückt.

Die deutlichsten Fortschritte sind beim E-Mail-Versand erkennbar, der den Anbietern im Test aus 2004 noch große Probleme bereitete. Mit gut 97 Prozent erfolgreich empfangener E-Mails (2004: 65 Prozent) nimmt Vodafone in dieser Kategorie weiterhin die Spitzenposition ein und verteidigt zugleich seinen Titel als schnellster Betreiber beim E-Mail-Download. Auf den Plätzen folgen E- Plus und T-Mobile mit 92 und 86 Prozent auf Anhieb erfolgreichen Mail-Abrufen. O2 (72 Prozent) belegt in der E-Mail-Wertung den letzten Rang.

Beim Internet-Surfen macht Vodafone mit 99 Prozent erfolgreich aufgebauten HTTP-Verbindungen (2004: 96 Prozent) ebenfalls nach wie vor die beste Figur, allerdings haben die Konkurrenten jede Menge Boden gut gemacht. So müssen sich T-Mobile mit 98 Prozent (Vorjahr: 81 Prozent) und E-Plus mit 97 Prozent in diesem Jahr nur knapp geschlagen geben. Schlusslicht bei der HTTP-Messung ist erneut O2 (92 Prozent). Der Verbindungsaufbau kann für Vodafone- und E-Plus- Kunden schnell zur Geduldsprobe werden. T-Mobile und O2 verbinden deutlich schneller, schwächeln aber bei der Datenübertragungsrate.

Auch beim Telefonieren präsentiert sich Vodafone am zuverlässigsten: 98 Prozent der Test-Anrufe ins Festnetz waren erfolgreich (2004: 96 Prozent). Zweiter ist O2 mit 97 Prozent (Vorjahr: 89 Prozent). Mit jeweils weit über 96 Prozent kommen aber auch bei E-Plus (2004: 92 Prozent) und T-Mobile (2004: 87 Prozent) inzwischen deutlich mehr Anrufe ohne Abbrüche zustande.

Die beste Indoor-Tauglichkeit hat ebenfalls Vodafone zu bieten. So waren die Düsseldorfer an gut 95 Prozent der gemessenen Standorte mit UMTS vertreten und liefern damit günstige Voraussetzungen für eine ernstzunehmende Konkurrenz zum Festnetz-DSL. Auf den weiteren Plätzen der Indoor-Versorgung folgen T-Mobile (88 Prozent), O2 (86 Prozent) und E-Plus (85 Prozent).

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse