News

 

22.03.2007

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Umfrage: Das Traumhandy der Kunden

Umfrage: Das Traumhandy der Kunden
Anlässlich der diesjährigen CeBIT befragte das Spiegel Institut Mannheim insgesamt 539 Handynutzer im Alter von 18 bis 71 Jahren. Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen untersuchte die aktuellen Bediengewohnheiten der Konsumenten sowie ihre Wünsche hinsichtlich technischer Weiterentwicklungen beim Handy.

Bei einigen Ausstattungsmerkmalen scheint es wichtiger, dass sie prinzipiell bereit stehen, als dass diese tatsächlich genutzt werden. Der Anteil derer zum Beispiel, die beim Kauf eine Fotokamera zumindest als teilweise wichtig für die Kaufentscheidung erachten, liegt bei stolzen 77 Prozent. Jedoch geben 58 Prozent der Befragten an, dass sie die integrierte Fotokamera nie oder nur gelegentlich nutzen.

Auch wenn der Trend das Handy als MP3-Player zu nutzen scheinbar weit verbreitet ist, äußerten mit 50 Prozent die Hälfte der Befragten, dass sie nie oder sehr selten Musik über das Mobiltelefon hören. Gerade einmal 9 Prozent meinten, dass sie diese Option recht oft oder fast jeden Tag nutzen. Die Gründe hierfür dürften vielschichtig sein, sind doch andererseits auch 33 Prozent der Meinung, dass die Möglichkeit zum Abspielen von Musikdateien beim nächsten Kauf wichtig sein dürfte. Götz Spiegel, geschäftsführender Gesellschafter des Spiegel Institut Mannheim, bemerkt hierzu: "Das Handy als MP3-Player zu nutzen wird vor allem dann interessant, wenn auch die Akkulaufzeit entsprechend ausgiebig ist und das Handy über Speicherkarten mit Musik bestückt werden kann. Die Funktion zum MP3-Hören alleine ist somit noch nicht ausreichend attraktiv."

Die bedeutsamste Entwicklung sahen die Befragten eindeutig in der Verschmelzung aus Handy und Navigationsgerät. Über 80 Prozent beurteilten eine solche Ausstattung mit interessant oder sehr interessant. Aber nicht alles, was technisch machbar ist, begeistert Konsumenten gleichermaßen. So können sich für die Möglichkeit, über das Handy Echtzeit-TV zu empfangen nur sehr wenige erwärmen - über die Hälfte finden dies schlichtweg uninteressant. Auch die Möglichkeit, mit dem Handy im Internet zu surfen, finden nur knapp ein Fünftel der Befragten wichtig.

Fasst man die Ergebnisse zusammen, so lässt sich das Traumhandy für den Durchschnitts-Kunden wie folgt beschreiben: Es sollte mit einer digitalen Kamera ausgestattet sowie mit einer Bluetooth-Schnittstelle versehen sein, die ebenso die Möglichkeit zur Synchronisation mit dem Computer erlaubt. Darüber hinaus ist das Wunschhandy leicht, hat eine flache Form und ein großes Display. Außerdem verfügt es über einen sogenannten Slot für Karten zur Speichererweiterung. Um das Bild des aktuellen Traumhandys abzurunden, wäre eine Freisprecheinrichtung integriert und die Möglichkeit zur Navigation per Handy gegeben. Durch die wachsende Anzahl an Funktionen gewinnt im Übrigen auch eine lange Akkulaufzeit an Bedeutung.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse