News

 

26.10.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Utimaco: Sichere Kommunikation für BlackBerry-Anwender

Utimaco: Sichere Kommunikation für BlackBerry-Anwender
Im Rahmen der kürzlich entbrannten Sicherheitsdiskussion um BlackBerry stellt Utimaco eine neue Lösung zur Absicherung von Push-Mail-Diensten vor. Die neue SafeGuard PushMail Sicherheitstechnologie ermöglicht die Verschlüsselung aller E-Mails, die an den BlackBerry geschickt und vom BlackBerry aus versendet werden und verhindert, dass die Daten von unberechtigten Personen ausgelesen werden können.

Erst der Empfänger kann die Mail entschlüsselt lesen und verarbeiten. Auf der internen E-Mail-Infrastrukur liegen die Nachrichten nur verschlüsselt vor, so dass die Sicherheit in der Verantwortung des Kunden bleibt.

Der Markt für Push-Mail-Services wächst ungebrochen stark. Der Marktführer und BlackBerry-Hersteller Research in Motion (RIM) hat bereits weltweit mehr als 3,5 Millionen Anwender für seine effiziente und flexible E-Mail-Lösung begeistern können. Dazu zählen vor allem mobile Mitarbeiter aus dem Management und Vertrieb, aber auch zunehmend Politiker. Dementsprechend sind die Sicherheitsanforderungen an die Push-Mail-Services extrem hoch.

Obwohl RIM bereits von Anfang an hohe Sicherheitsvorkehrungen für die E-Mails mittels Verschlüsselung getroffen hat, wurden u. a. vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Sicherheitsdefizite durch die Server-Struktur von RIM festgemacht. So haben international agierende Kunden oft Bedenken, dass ihre E-Mails aus "Staatssicherheitsgründen" ausgespäht werden könnten, wenn sie Push-Mail Services einsetzen.

Utimaco kündigt seine neue SafeGuard PushMail-Lösung auf Basis der SecurE-Mail Gateway-Technologie an, um Nutzern von Push-Services eine vertrauenswürdige Absicherung ihrer sensiblen Daten zu ermöglichen. Die Lösung räumt die derzeit diskutierten Sicherheitshürden aus, die viele Mobile Computing-Projekte in Unternehmen behindern. Die neueste SafeGuard-Lösung legt die Sicherheit und Integrität des Mailverkehrs in die Hände des Kunden: Denn alle E-Mails werden nun verschlüsselt auf dem Mailserver beim Kunden abgelegt und sind somit gegen Zugriff durch Unberechtigte geschützt. Der BlackBerry-Nutzer erhält seine E-Mail stets mit den Mailsicherheitsstandards S/MIME bzw. OpenPGP verschlüsselt. Ein Empfänger ohne BlackBerry erhält die E-Mail wahlweise verschlüsselt oder unverschlüsselt. Das komplette Key-Management der Verschlüsselung bleibt durch SafeGuard PushMail in der Hand des Unternehmens, so dass die Vertrauenswürdigkeit der Verschlüsselung gewährleistet ist.

"SafeGuard PushMail sorgt für die hohe Sicherheit vor Spionage und Fremdzugriff für alle Push-Service-Nutzer, denn auf den Mail-Servern im Unternehmen werden jetzt alle Mails verschlüsselt gespeichert", erklärt Jörg Horn, Sicherheitsexperte der Utimaco. "Gleichzeitig sorgt unsere Lösung auch für interne Sicherheit im Unternehmensnetzwerk, da selbst der interne Zugriff durch Unbefugte oder der Einblick von Systemadministratoren verhindert wird."

http://www.utimaco.de/pushmail

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse