News

 

27.08.2003

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

VSpam sagt Handy-Spams den Kampf an

VSpam sagt Handy-Spams den Kampf an
Vodafone UK hat für seine britischen Kunden erste Maßnahmen im Kampf gegen Handy-Spams ergriffen und führt seinen VSpam-Service ein.

Dabei wird beim Empfang einer Spam-Nachricht vom Kunden ein automatisierter Bericht an die Kurznummer 87726 gesendet. Diese Nummer ist mit der Servicezentrale von Vodafone und dem "Independent Committee for the Supervision of Standards of Telephone Information Services" (ICSTIS) verbunden. Diese speichern den Bericht und verwenden diesen um die Spammer zu identifizieren, berichtet die BBC.

Die ICSTIS hat bisher in diesem Jahr rund 4.000 Beschwerden aufgrund unerwünschter Spam-Nachrichten erhalten. Durchschnittlich gehen bis zu 10.000 Spam-Meldungen pro Jahr bei der ICSTIS ein. Der VSpam-Service soll die Verfolgung von Spammern in Zukunft einfacher gestalten und vor allem der ICSTIS, der obersten Aufsichtsbehörde für "Premium Rate"-Dienste, die Möglichkeit bieten die Anzahl der jährlichen Spam-Nachrichten drastisch zu senken. Darüber hinaus plant die ICSTIS Daten von identifizierten Spammern zu veröffentlichen um so andere abzuschrecken.

"Premium Rate"-Services werden vor allem für den Kauf und Erhalt von Klingeltönen und ähnlichen Diensten in UK sehr häufig genutzt. In der letzten Zeit nahm auch in diesem Segment die Anzahl der registrierten Spams drastisch zu. Nahezu 63 Prozent der "Premium Rate"-Kunden erhielten in diesem Jahr unerwünschte Nachrichten und sprachen sich für strengere Kontrollmechanismen bei Spam-Zusendungen aus.


Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse