News

 

25.09.2003

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Vodafone: Datentransfer billiger

Vodafone: Datentransfer billiger
Der Mobilfunk-Betreiber bietet ab dem 27. November 2003 einheitliche Datentarife aus allen westeuropäischen Vodafone-Netzen.

Künftig gelten in den Vodafone– und Vodafone-Partner-Netzen einheitliche Preise. So kosten 100 Kilobyte sowohl in den Mobile Data als auch in den Business Data-Tarifoptionen jeweils 59 Cent. GPRS-by-Call-Kunden zahlen im Portal Vodafone live 29 Cent je 10 Kilobyte.

In den Tarifoptionen Mobile Data M/L/XL sowie Business Data M/L/XL/XXL kosten 100 Kilobyte Datenversand künftig 59 Cent. Hinzu kommen einmalige Verbindungskosten von 40 Cent.

Kunden im GPRS-by-Call zahlen für die Nutzung von Vodafone live im Ausland pro 10 KB 29 Cent. Die Online-Gebühr von neun Cent pro Stunde und je Verbindung bleibt unverändert. GPRS-by-Call-Kunden, die außserhalb des Portals surfen, zahlen weiterhin 39 Cent für zehn Kilobyte.

Die neuen Tarife gelten in folgenden Ländern und Netzen: Großbritannien (Vodafone), Niederlande (Vodafone), Finnland (Radiolinja), Österreich (Mobilkom), Italien (Vodafone), Spanien (Vodafone), Dänemark (TDC), Schweden (Vodafone), Irland (Vodafone), Frankreich (SFR), Belgien (Proximus), Griechenland (Vodafone), Portugal (Vodafone), Schweiz (Swisscom).


Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse