News

 

25.09.2003

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Vodafone: Datentransfer billiger

Vodafone: Datentransfer billiger
Der Mobilfunk-Betreiber bietet ab dem 27. November 2003 einheitliche Datentarife aus allen westeuropäischen Vodafone-Netzen.

Künftig gelten in den Vodafone– und Vodafone-Partner-Netzen einheitliche Preise. So kosten 100 Kilobyte sowohl in den Mobile Data als auch in den Business Data-Tarifoptionen jeweils 59 Cent. GPRS-by-Call-Kunden zahlen im Portal Vodafone live 29 Cent je 10 Kilobyte.

In den Tarifoptionen Mobile Data M/L/XL sowie Business Data M/L/XL/XXL kosten 100 Kilobyte Datenversand künftig 59 Cent. Hinzu kommen einmalige Verbindungskosten von 40 Cent.

Kunden im GPRS-by-Call zahlen für die Nutzung von Vodafone live im Ausland pro 10 KB 29 Cent. Die Online-Gebühr von neun Cent pro Stunde und je Verbindung bleibt unverändert. GPRS-by-Call-Kunden, die außserhalb des Portals surfen, zahlen weiterhin 39 Cent für zehn Kilobyte.

Die neuen Tarife gelten in folgenden Ländern und Netzen: Großbritannien (Vodafone), Niederlande (Vodafone), Finnland (Radiolinja), Österreich (Mobilkom), Italien (Vodafone), Spanien (Vodafone), Dänemark (TDC), Schweden (Vodafone), Irland (Vodafone), Frankreich (SFR), Belgien (Proximus), Griechenland (Vodafone), Portugal (Vodafone), Schweiz (Swisscom).


Ähnliche Artikel