News

 

30.07.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Vodafone: Kundenverlust in Deutschland

Vodafone: Kundenverlust in Deutschland
Trotz teurer TV-Spots und anderer Werbemaßnahmen - dem einstigen Marktführer laufen weiterhin die Kunden davon.

Wie Vodafone am Montag mitteilte, büßte das Unternehmen in Deutschland im ersten Quartal dieses Jahres 90.000 Kunden ein und zählt jetzt 21.345 Millionen Nutzer. Ende des letzten Jahres waren es noch 21.824 Millionen.

Marktführer T-Mobile hingegen hat nach Angaben der "Financial Times Deutschland" im zweiten Quartal 2002 die Kundenzahl weiter gesteigert. Aktuell zähle das Unternehmen 23,2 Millionen Nutzer gegenüber 23,04 Millionen vor drei Monaten.

Der drittgrößte Mobilfunk-Anbieter E-Plus hingegen verlor ebenfalls Kunden. Über die Höhe des Kundenabgangs gibt es jedoch keine Angaben. Es hieß jedoch, im Vergleich mit dem Branchenzweiten Vodafone seien die Verluste der Kundschaft von E-Plus "deutlich größer" ausgefallen.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse