News

 

11.07.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

WLAN: Push für UMTS-Alternative

WLAN: Push für UMTS-Alternative
Die drahtlosen Funknetze zum mobilen Surfen via Laptop oder Handheld werden nicht nur immer beliebter, sonder erfahren jetzt auch zusätzliche Unterstützung durch die Politik.

Zusätzlich zu den vorhandenen will die Telekom-Regulierungsbehörde weitere Frequenzen zur Verfügung stellen. Die Betreiber der "Wireless Local Area Networks" (WLAN) dürfen künftig lizenzfrei einen Frequenzbereich benutzen, der bislang Satellitendiensten vorbehalten war. Und im Unterschied zu den milliardenteuren UMTS-Lizenzen können die WLAN-Frequenzen kostenlos betrieben werden.

Drahtlose Funknetze gibt es inzwischen auf Flughäfen, in großen Hotels und in Universitäten. Im Gegensatz zu UMTS, wo im Idealfall Daten mit einer Geschwindigkeit von zwei Mbit/s übertragen werden können, ist WLAN schon heute deutlich schneller. Auf den neuen Frequenzen sind sogar Bandbreiten von bis zu 54 Mbit/s möglich.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse