News

 

16.10.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Zivilschutz: Bevölkerung schneller informiert

Zivilschutz: Bevölkerung schneller informiert
Die Sirenen haben ausgedient: Mit Hilfe eines modernen satellitengestützten Kommunikationssystems soll die Bevölkerung künftig bei Katastrophen deutlich schneller als bisher informiert werden. Binnen 20 Sekunden erreicht die Warnung die Lagezentren der Bundesländer und die Rundfunk-Anstalten. Das neue Warnsystem wird nach Darstellung des Bundes-Innenministeriums durch ein Nachrichten-Verteilsystem abgestützt, das mehr als 650 Satelliten-Empfangsanlagen erreicht. Die Zivilschutz-Verbindungsstellen und die Warnstelle der Zentralstelle für Zivilschutz erfassen demnach Gefahrensituationen, die aus der Luft und am Boden entstehen können. Geplant sei, in Zukunft auch die privaten Rundfunkanbieter in das System einzubeziehen. Außerdem werde in einem Feldversuch mit der Industrie ein Warnruf-System über Funkuhren und Mobiltelefone geprüft.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse