News

 

02.11.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

iTunes-Handy Motorola ROKR ist kein Hit

iTunes-Handy Motorola ROKR ist kein Hit
Glaubt man den Verkaufszahlen, läuft der Verkauf des Motorola ROKR E1 recht erfolgreich. In den ersten 3 Wochen konnten 250.000 Geräte abgesetzt werden. Beim genaueren Hinsehen wird das Ergebnis allerding getrübt.

Analysten berichten von Rückgabequoten, die sechsmal höher als bei anderen Handys liegen. Angekündigt wurde es als "ultimative Verschmelzung von mobiler Kommunikation und Musik". Die Kunden erwarteten einen MP3-Player mit Handyfunktion, erhielten aber das Gegenteil.

Die Einführung des ROKR wurde aufwendig vorbereitet. In Fernseh-Spots wirkten u. a. Madonna, Little Richard und Bootsy Collins mit. Möglicherweise liegt der Flop auch an der Mutlosigkeit von Motorola. Statt einer Neuentwicklung, wurde auf das Design des vergleichsweise altbackenen Motorola E398 gesetzt.

Datenblatt Motorola ROKR E1

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse