WAP

Was ist WAP?


Die Abkürzung WAP steht für Wireless Application Protocol und beschreibt eine Technologie, die den Anwendern von Handys den Zugriff auf Informationen aus dem Internet vereinfachen soll. WAP ist ein Übertragungsprotokoll, das für den Einsatz in GSM-Netzen und die limitierten grafischen Darstellungsfähigkeiten von Mobiltelefonen optimiert wurde.

WAP erlaubt den direkten Zugriff von Internet-Inhalten vom Handy aus. Dabei ist kein Zusatzgerät, wie z.B. ein Laptop, notwendig. Ein sogenannter Microbrowser erlaubt den Zugriff auf textbasierende Internet-Dienste. Alle Informationen werden auf dem Display des Handys dargestellt. Zu den typischen Anwendungen gehören beispielsweise die gezielte Abfrage von Informationsdiensten, Online-Banking und ähnliches.

Für die Darstellung im Handy-Display wurde WML entwickelt, die "Wireless Markup Language". Die Funktionen und Strukturen von WML sind eng mit der im Internet üblichen HTML verwandt. Bilder und umfangreiche Grafiken sind im WAP nicht darstellbar. Damit Handy-Besitzer aber auch auf Internet-Inhalte im HTML-Format zugreifen können, werden spezielle WAP-Gateways bei den Netzbetreibern aufgestellt. Diese Gateways filtern Bilder aus Internet-Inhalten heraus und übersetzt die HTML-Daten in WML-Dokumente. Wer Informationen handygerecht im Internet anbieten will, muss sie also als WML-Datei festlegen.
Top-News

Huawei P10 und P10 Plus

  • Neue Smartphones mit Leica-Optik

MWC 2017: Nokia 3, 5 und 6

  • Neuanfang mit Android

MWC 2017: LG G6

  • 5,7 Zoll Bolide mit Weitwinkel-Kamera

Google Pixel

  • Smartphones "made by Google" vorgestellt

Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus:

  • So sieht die neue Generation aus

Samsung Galaxy Note 7

  • Neues Phablet mit S-Pen

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse